Spaziergang durch die Tübinger Altstadt

Belthlestrasse

Schloss Hohentübingen

Hölderlinturm

Stiftskirche

Marktplatz

Jakobuskirche

Belthlestrasse

Der Spaziergang geht vom Haus aus die Haaggasse hoch und dann am Brunnen 180° rechts Richtung Schloss hoch. 

Dann geht man hinten am Schloss runter und und durch das ganze Schloss durch. Wer mehr Zeit hat, kann im Innenhof auch gleich noch in die archeologische MUT Ausstellung gehen, die sich sehr lohnt. Außerdem geht es im Innenhof, wenn man aus dem Tunnel kommt und eine 180° Wende macht noch weiter hoch auf eine Freifläche, von der man einen wunderbaren Blick auf die Weststadt hat.

Auf der anderen Seite vom Schloss geht man geradeaus runter und an der Kreuzung geradeaus rüber die Treppen runter. Hier kommt man an der Burse vorbei und kann dann links die Treppen runter an den Neckar und den Hölderlinturm. Hier befindet sich die Anlegestelle zum Stocherkahn fahren.

Wenn man jetzt am Neckar entlang geht, wo im Sommer hunderte von Studenten sitzen, kommt man auf die Neckarbrücke. Die Brücke selber ist nicht sonderlich hübsch aber von der Mitte aus ist der Blick Richtung Hölderlinturm die Schokoladenseite von Tübingen und vermutlich das meist fotografierte Motiv.

Wieder zurück Richtung Innenstadt und die nächste links hoch ist die Neckargasse. Wenn man oben ankommt geht man links zur Stiftskirche. Mit etwas Zeit lohnt sich auch hier der Anstieg auf den Turm.

Weiter gerade aus geht es zum Marktplatz und da am Ende die Marktgasse links runter. Unten angekommen steht man vor dem Tübinger Stadtmuseum. 

Hier geht man links zum nächsten Platz, der krummen Brücke, und hier schräg rechts in die Jakobsgasse zur Jakobuskirche.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert